urlaubskredit

Urlaub auf Kredit macht das Sinn?

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option 39
  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Die Frage, ob es Sinn macht, für die geplanten Ferien einen Kredit aufzunehmen, lässt sich mit einem ganz klaren Jein beantworten. Für drei Tage an der Mecklenburgischen Seenplatte sollte man nach Möglichkeit vielleicht doch eher auf eigene Reserven zurückzugreifen. Für einen mehrwöchigen Familienurlaub auf Mauritius sieht das schon ganz anders aus. Hier kann sich ein Urlaubskredit durchaus lohnen. Denn selbst wer meint, vermeintlich keine Raten für die Ferien zu bezahlen, rutscht oft schon bei der Buchung des Urlaubs in den Dispo. Und dass ein Dispokredit den Verbraucher oft teurer zu stehen kommt, als ein Kleinkredit, ist ein offenes Geheimnis. Von den Ausgaben vor Ort gar nicht zu sprechen. Was also nutzt ein dreiwöchiger Urlaub in exotischen Ländern, wenn man danach mehrere Monate oder gar Jahre ein viel zu hohes Disposoll abbezahlen muss? Und genau an dieser Stelle haken Urlaubsfinanzierungen ein.

Reisen auf Raten – Die Möglichkeiten

Je länger und kostspieliger die geplante Reise ist, umso genauer sollte man die Bedingungen vergleichen. Ähnlich wie beim Kauf von höherpreisigen Sachgegenständen, kann man auch bei der Urlaubsfinanzierung aus zwei Alternativen wählen. Zum einen bieten Reiseveranstalter mittlerweile Buchungen auf Raten an. Zum andern kann man bei den Banken einen Ratenkredit beantragen. Um die richtige Wahl zu treffen, ist ein Blick auf die Zinssätze und Laufzeiten hilfreich. Tatsächlich lässt sich mit einem Urlaubskredit bei einem Finanzinstitut eher an den Zinsen sparen, als bei einer Ratenvereinbarung mit dem Reiseveranstalter. Dort sind Jahreszinssätze im zweistelligen Bereich keine Seltenheit. Dass man die Ratenzahlungen direkt an den Veranstalter oft erst einen Monat nach Antritt der Reise beginnt, ist deshalb nur ein vermeintlicher Vorteil.

Urlaubskredit – Die Voraussetzungen

Wer kriegt überhaupt einen Urlaubskredit bewilligt? Jeder, der die entsprechende Bonität vorweisen kann. Diese ist Banken bei der Bewilligung von Reisedarlehen besonders wichtig, denn anders als beim Immobilien- oder Autokauf, verfällt der Sachwert spätestens bei Beendigung der Ferien. Für die Bank bedeutet das, dass sie keine Sicherheiten mit materiellem Gegenwert seitens des Kreditnehmers hat. Apropos Sachwert: Dieser hat auch Auswirkungen auf die Laufzeit. Bei Banken sind längere Laufzeiten zu niedrigeren Raten möglich. Es gibt allerdings ein Aber. Nicht nur, dass längere Raten sich in der zurückzuzahlenden Gesamtsumme widerspiegeln, man sollte auch überlegen, wie lange man vom finanzierten Urlaub zehrt. Wer möchte schon vier Jahre einen zweiwöchigen Sommerurlaub abbezahlen?

Lohnt sich das überhaupt?

Grundsätzlich lohnt sich eine Finanzierung des Urlaubes dann, wenn die Kosten das monatliche Budget sprengen. Denn bevor man sich durch die Lastschriftzahlung einer Reise mit teuren Dispo- oder Kreditkartenschulden konfrontiert sieht, sollte man die oft günstigeren Konditionen eines Urlaubskredites in Erwägung ziehen. Besonders bei großangelegten Reisen in ferne Länder oder bei Weltreisen, kann ein Reisedarlehen die Gesamtkosten erheblich senken. Wer sich also als Hochzeitsreise einen Herzenswunsch erfüllen möchte, das Sabbatical mit Aufenthalten in Lateinamerika oder Nepal verbringen möchte, kann von einem kreditfinanzierten Urlaub sichtlich profitieren. Und für den Familienurlaub am Gardasee reicht vielleicht sogar schon ein Minikredit. profitieren.


Redakteur: Markus Gildemeister