Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Effektiver Jahreszins
Zu zahlender Gesamtbetrag
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
2-Raten Option 39

Der Kreditrechner enthält repräsentative Werte, zu denen wir typischerweise Kredite vergeben. Der Sollzinssatz ist fest. Erfüllung banküblicher Bonitätskriterien vorausgesetzt.

  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto mit unserem Super-Deal
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Teilen Sie diesen Artikel auf:
20.10.2021

Kredit trotz Zusage am Ende abgelehnt: Wie kann das sein?

Einen Kredit aufzunehmen ist ganz einfach: man begibt sich ins Internet, sucht sich eine Angebot aus, das am Besten zu den eigenen Vorstellungen passt, gibt ein paar Daten ein – und bereits nach wenigen Minuten erscheint auf dem Bildschirm die Antwort der Bank, dass ein Kredit gewährt werden könne. Doch am Ende kommt der Kreditvertrag nicht zustande? Was ist passiert?
Kredit erst zugesagt, dann abgelehnt: Was ist passiert? Mögliche Gründe

Es ist frustrierend: man ist auf der Suche nach einem günstigen Kredit, hat Ihn mittels Kreditvergleich auch gefunden, gibt online ein paar wenige Daten ein und erhält nach kurzer Zeit die erste Information, dass der gewünschte Kredit gewährt werden könne. Zum Abschluss müssten nur noch ein paar zusätzliche Informationen in Form von Dokument bereitgestellt werden. Doch nachdem die gewünschten Dokumente eingereicht wurden, erfolgt letztendlich die Ablehnung des Antrags. Das Staunen ist groß und man fragt sich berechtigterweise, warum die Bank erst zusagt, nur um dann den Antrag dann doch abzulehnen? Pure Willkür? Was steckt dahinter?

Vorab muss man sich als Kreditnehmer Folgendes vor Augen führen: In Österreich gilt die sogenannte Vertragsfreiheit, was bedeutet dass jede Person und jedes Unternehmen selbst darüber entscheiden kann, ob es einem Vertragsangebot zustimmt oder nicht. Woraus sich schlussfolgern lässt, dass Banken nicht von Gesetzes wegen verpflichtet sind, Kreditanträgen zuzustimmen. Und dies gilt über alle Personen-, und Einkommensgruppen hinweg.

Insofern entscheidet die Bank individuell nach Prüfung bestimmter Kriterien, ob ein Kredit vergeben werden kann oder nicht und das zu jedem Zeitpunkt innerhalb des Bearbeitungsprozesses. Im Klartext bedeutet dies, dass selbst wenn die Bank zunächst den Kredit genehmigt, Ihn im Laufe der weiteren Bearbeitung noch ablehnen kann. Denn der endgültige Kreditvertrag kommt nicht mit der vorläufigen Zusage zustande, sondern erst mit der Unterzeichnung des Vertrags durch Kreditnehmer und Bank.

Eine Ablehnung nach bereits erteilter Zusage kann die Bank etwa dann aussprechen, wenn sie bei der erneuten Prüfung der eingereichten Unterlagen falsche Angaben festgestellt hat oder aber nach intensiver Prüfung der Vergabekriterien, womit letztendlich die Bonität gemeint ist, entsprechend Kredit-Risiken für die Bank ergeben haben.

Kredit abgelehnt nachdem eingereichte Unterlagen geprüft wurden

Und das passiert zumeist dann, wenn die eingereichten Unterlagen (aktuelle Kontoauszüge, Nachweise über ein regelmäßiges Einkommen, grobe Aufstellung über die monatlichen Einnahmen / Ausgaben) ein Bild des Kreditnehmers zeichnen, dass für die Bank ein erhöhte Risiko eines Kreditausfalls bedeutet.

So erfolgt eine Ablehnung des Kreditantrags fast immer wenn sich aus der Prüfung der Unterlagen folgenden Ablehnungsgründe ergeben:

Kredit abgelehnt wegen bestehender Konto-Überziehung

Wenn sich das Girokonto bereits im Minus befindet, kann dies zu einer Ablehnung des Kreditantrags führen, weil der Antragsteller bereits einen Kredit in Anspruch nimmt und diesen zuvor zurückzahlen sollte.

Kredit abgelehnt wegen Rücklastschriften

Wenn aus Kontodaten ersichtlich wird, dass eine oder gar mehrere Lastschriften aufgrund fehlender Kontodeckung zurückgebucht worden ist, stuft dies die Bank als Zeichen für eine schlechte Kreditwürdigkeit ein. Zudem entstehen so schnell Zweifel an der finanziellen Haushaltsführung.

Ablehnung wegen zu geringem Einkommen

Ergibt sich aus dem Einkommen, dass der Antragsteller die Rückzahlungsrate nicht finanzieren kann, genehmigt die Bank den Kredit nicht. Zumindest nicht in der gewünschten Höhe. Stellt dies den einzigen Ablehnungsgrund dar, kann es helfen die Kreditsumme zu senken, weitere Sicherheit anzubieten und einen 2.ten (solventen) Kreditnehmer ins Boot zu holen.

Ablehnung aufgrund belasteter Bonität

Wer aufgrund von Zahlungsverzug einen Mahnbescheid erhält, gepfändet wird oder gar Privatinsolvenz anmelden musste, erhält – zumeist in der KSV - einen Negativ-Eintrag. Solche Einträge führen meist zur Ablehnung von Kreditanträgen.

Ablehnungsgründe sollten stets erfragt werden

Grundsätzlich gilt für Kreditnehmer, deren Antrag abgelehnt wurde, bei der Bank nach den Gründen der Ablehnung nachzufragen. Zwar erteilen nicht alle Banken entsprechende Auskünfte, aber vor allem in dem Fall, wo es sich bei der ablehnenden Bank um die Hausbank handelt, ist dies ratsam. Oftmals kann hier durch ein persönliches Gespräch doch noch ein Kredit ermöglicht werden.
Teilen Sie diesen Artikel auf:
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)