Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option 39
  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog

Das Risiko der schnellen Sofortkredite

Das Risiko der schnellen Sofortkredite

Wer Geld außerhalb der eigenen finanziellen Möglichkeiten benötigt, benötigt dies in den meisten Fällen schnell beziehungsweise sofort. Dabei ist die folgende Situation für diesen zusätzlichen Geldbedarf fast immer der Hauptgrund für einen Sofortkredit beziehungsweise Schnellkredit: Der Monat neigt sich dem Ende zu, das Konto bewegt sich so langsam , aber sicher auf die Null hinzu und unerwartet trifft nun eine Rechnung ein, welche dringend zu bezahlen ist. Klassiker ist auch, dass ausgerechnet dann, wenn gerade nahezu Ebbe in der Kasse herrscht, eine notwendige Reparatur im Haus / Wohnung oder am eigenen Auto anfällt. Alles Situationen, welcher einer schnellen finanziellen Lösung bedürfen. Dass eine solche Situation und der damit verbundene Bedarf an einem Sofortkredit in der Realität existiert, belegt eine aktuelle FORSA Studie. Demnach sind 72 Prozent der deutschen Ratenkreditnehmer interessiert an Krediten, welche sofort ausgezahlt werden.

Die Möglichkeiten für Sofortkredite

Damit dieser offensichtliche Bedarf seitens der Verbraucher an einem schnellen Kredit entsprechend bedient werden kann, bieten sich die unterschiedlichsten Kreditformen an. Vorausgesetzt, das die berühmten Faktoren wie Bonität und regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden können. Ist dem bieten sich für die schnelle Überbrückung eines finanziellen Engpasses neben dem Dispokredit auch die Kreditkarte, der Kurzzeitkredit als auch der klassische Sofortkredit an. Allen gemein ist, dass dem Kreditsuchenden die Möglichkeit bieten auf einfachstem Wege und zumeist innerhalb von 24 Stunden die benötigte zusätzlich Liquidität zu schaffen. Doch nicht jeder dieser genannten Möglichkeiten der Geldbeschaffung ist vorteilhaft. Sei es bei den Zinssätzen, etwaigen Zusatzgebühren: Es gilt sich zu informieren! Denn nur wer Kenntnis darüber hat, worauf man bei welchen Kreditarten zu achten hat, kann sich vor unliebsamen Überraschungen bei einem Sofortkredit – basierend auf den genannten Kreditquellen – schützen.

Worauf gilt es bei den unterschiedlichen Sofortkrediten zu achten?

Schließlich hat so ziemlich jede der genannten Quellen für einen Sofortkredit seine Vorteile als aber auch Nachteile. Zudem ist eine richtige Auswahl einer Möglichkeit für einen Sofortkredit abhängig von individuellen Faktoren wie Kredithöhe, Verwendungszweck, Kreditlaufzeit und zu guter Letzt dem Zinsniveau. Was man also bei der Nutzung eines Sofortkredites aus den unterschiedlichsten Quellen zwingend im Kopf behalten sollte >>

Der Dispokredit als Sofortkredit

Der Dispokredit (wenn er denn zur Verfügung steht) ist zweifelsohne der schnellste und einfachste Weg, um an einen Sofortkredit zu kommen. Der Nachteil ist jedoch, dass er mit bis zu 18,25 % Zinsen bei einer geduldeten Überziehung der mit Abstand teuerste Kredit überhaupt ist. Zudem besteht aufgrund kaum existenter Vorgaben zur Tilgung des Kredits an dieser Stelle die höchste Überschuldungsgefahr. Der Dispo ist schlicht teuer und riskant, weswegen er nur in Ausnahmefällen in Anspruch genommen werden sollte.

Sofortkredit mittels Kreditkarte

Vorteil ist, das je nach Typus der Kreditkarte eine Kredit bis zu maximal 30 Tage komplett zinsfrei aufgenommen werden kann. Wird das Kreditkartenkonto jedoch zum Stichtag nicht vollständig ausgeglichen, fallen auch hier nicht selten 10 % mehr an Zinsen an. Somit gilt auch bei der Kreditkarte Folgendes: Nutzung nur in Ausnahmefällen und auch nur dann, wenn garantiert ist, dass der Kredit problemlos mit einer Einmalzahlung im Folgemonat zurückgezahlt werden kann.

Minikredit als Sofortlösung

Ist gewährleistet, dass der in Anspruch genommene Minikredit innerhalb von 60 Tagen in einem Einmalbetrag nebst angefallener Zinsen zurückgezahlt werden kann, stellt der Minikredit nebst der Option der Expresszahlung eine durchaus akzeptable Möglichkeit für einen Sofortkredit dar. Jedoch gilt es hier sich die Anbieter bei den Kosten genau anzusehen, denn die Kosten bei den Zinsen als auch den Servicegebühren variieren erheblich. Zudem ist dieser Kredit nur dann zu empfehlen, wenn nur ein Kredit bis zu einer Höhe von maximal 600 € benötigt wird.

Der „moderne“ Sofortkredit

Der moderne Online Sofortkredit ist dann die richtige Option, wenn zu möglichst geringen Zinsen und über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten Geld geliehen werden soll. Der Zinssatz bewegt sich nur minimal über dem Durchschnittszinssatz klassischer Onlinekredite und ist auch nicht wie bei einem Minikredit auf „nur“ 600 Euro begrenzt. Nachteil ist, dass hier jedoch über längere Zeit eine Ratenverpflichtung entsteht. Der in Anspruch genommene Kredit kann also NICHT sofort als Einmalzahlung zurückgezahlt werden kann.

Unser Fazit

Somit bleibt festzustellen, dass ein Sofortkredit – egal welcher Art – nicht generell teuer und gefährlich sein muss. Es gilt den eigenen Bedarf und die finanzielle Situation richtig einzuschätzen, um dann den Sofortkredit zu finden, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird und keinerlei Gefahr einer möglichen Schuldenfalle darstellt.


Redakteur: Markus Gildemeister
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht