Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
2-Raten Option 39
  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto mit unserem Super-Deal
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
08.07.2021

Disposchulden abbauen mittels Kürzungskredit – so funktioniert es!

Ebbe in der Kasse, das Schnäppchen lockst und / oder der Rest des Monats muss finanziell überbrückt werden – das sind die klassischen Beweggründe einen Dispokredit aufzunehmen. Problem dabei er ist teuer und muss nicht in Form fester Ratenvereinbarungen getilgt werden? Gefahr? Die Schuldenfalle. Doch mit einem Kürzungskredit kann man dieser Gefahr entgehen.
Schuldenabbau mittels Kürzungskredit: Was ist ein Kürzungskredit und wie funktioniert damit ein Schuldenabbau?

Trotz aller Warnungen: Der Dispokredit ist beliebt und begehrt. Wer ihn einmal in Verbindung mit seinem Girokonto seitens der Bank eingeräumt bekommen hat, freut sich über einen zusätzlichen finanziellen Spielraum, der nur allzu gern genutzt wird. Vor allem dann, wenn gerade irgendwo ein vermeintliches Schnäppchen lockt oder der Monat unter finanziellen Aspekten gerade etwas „enger“ ist. Und da ist dann der Dispokredit als finanzielle Überbrückung mehr als willkommen, denn er ist flexibel und kann im Rahmen der genehmigten Kreditlinie ohne Weiteres genutzt werden.

Zudem gibt es bei dem Überziehungskredit keinen bestimmten Rückzahlungstermin, was den vermeintlichen Druck einer monatlichen Belastung in Form einer zu leistenden Kreditrate gar nicht erst entstehen lässt. Doch genau hierin liegt eben die Gefahr eines solchen Kredits – die allzu laschen Rahmenbedingungen, was die Tilgungs-Modalitäten angeht. Und aus der Sicht der Bank auch durchaus ver-argumentierbar, denn sie verdient an den durchaus hohen Zinsen für solche Kredite gut – gemäß dem Motto, dass Komfort eben Geld kostet.

Dispokredit ist bequem, flexibel…..aber teuer und potenzielle Schuldenfalle!

Doch für Nutzer besteht die Gefahr, dass der Dispokredit über lange Zeit hinweg genutzt wird, obwohl dies aus finanziellen Gründen gar nicht notwendig geschweige denn leistbar wäre. Womit die drohende Gefahr deutlich wird, denn aufgrund der hohen Zinsen wird der genutzte Kredit immer teurer und so ist der Beginn einer Schuldenspirale mehr als gegeben.

Dem kann und sollte entgegengewirkt werden, in dem den in Anspruch genommenen Überziehungskredit regelmäßig tilgt. Dies kann unter anderem mittels Kürzungskredit geschehen. Doch was ist eigentlich ein Kürzungskredit?

Der Kürzungskredit: Was ist das? Und wie funktioniert er?

Der Kürzungskredit kann an sich nicht als ein eigenständiges Kreditangebot verstanden werden, sondern vielmehr um eine individuell gestaltbare Kreditvereinbarung zwischen Bank und Kreditnehmer beziehungsweise Kreditschuldner. Denn der Sinn eines sogenannten Kürzungskredits liegt ausschliesslich darin, die Schuldensumme, die sich in Form eines Dispokredits auf dem Girokonto darstellt nach und nach abzutragen, also zu tilgen.

Dies funktioniert in der Praxis wie folgt: Der Schuldner vereinbart mit der Bank den Schuldensaldo, der aus dem Dispokredit entstanden ist, Monat für Monat mittels eines festen Betrages, der individuell verhandelt wird, zu tilgen. Zudem verringert die Bank Monat für Monat, den verfügbaren Disporahmen um den Wert der Rate, welche der Schuldner an die Bank abführt – und zwar solange bis der Dispo auf einem Nullwert angekommen ist oder eine vorab vereinbarte Zielsumme erreicht ist.

Womit im Prinzip Folgendes deutlich wird: Im Gegensatz zu einem klassischen Kredit stellt das Finanzinstitut den Nutzern beim Kürzungskredit kein zusätzliches Geld zur Verfügung. Der Kürzungskredit stellt also für den Kreditnehmer einen Weg dar, mittels individueller Rückführungsvereinbarung eine gewährte Kreditsumme mitsamt den Zinsen zu tilgen und sich von bestehenden Disposchulden zu befreien.

Der Kürzungskredit eignet sich also besonders für denjenigen Personenkreis, der es bei Tilgung von Kreditschulden an Disziplin mangelt und / oder an einem Punkt angelangt sind, an dem der monatliche Gehaltseingang die Disposchulden nicht mehr ausgleicht und die Zinsbelastung Dimensionen erreicht, die den Fall in die Schuldenspirale immer wahrscheinlicher werden lässt.
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)