Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
(Erstkunden max. 600 €)
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option 39
  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog

Muss es wirklich ein Kredit sein?

Wer sich einen langgehegten Wunsch erfüllen möchte, aber die notwendigen finanziellen Mittel hierfür nicht zur Verfügung stehen, spielt nicht selten mit dem Gedanken einen Kredit aufzunehmen. Doch nicht immer stellt die Aufnahme eines Kredits die beste Lösung dar.
Jede möglich Kreditaufnahme sollte genauestens geprüft werden

Die Verlockungen des Konsums sind groß: Ein neues Auto auf Raten, der neue Fernseher dank Null-Prozent-Finanzierung oder der langersehnte Urlaub dank Spezialkredit. Die Freude über all dies ist groß und so wird nicht selten der Punkt vernachlässigt, das sich hieraus langfristige finanzielle Belastungen ergeben. Egal – der Moment des Glücks und der Zufriedenheit überwiegt alles und muss entsprechend genossen werden. So verständlich es ist, aber nicht selten resultieren aus exakt solch einem Verhalten Lebenssituationen, die im Allgemeinen als Schuldenspirale bekannt sind. Ist man einmal in solch einer Schuldenspirale dank kreditfinanziertem „Über“-Konsum gefangen ist das Entrinnen aus Jener, ein sehr schwieriges Unterfangen.

Stets die wichtigste Frage: Kann ich mir den Kredit leisten?

Dabei heisst es im Volksmund doch so schön:“ Der beste Kredit ist kein Kredit!“ und das ist in so manch einer Situation wirklich wörtlich zu nehmen. Vor jeder geplanten Kreditaufnahme sollten sich potentielle Interessenten an einem Kredit elementare Fragen stellen.

  • Wie teuer ist die geplante Anschaffung unter Berücksichtigung aller Neben- und Folgekosten?
  • Welche finanzielle Eigenleistung kann sofort erbracht werden und wie hoch muss der Kredit sein?
  • In welcher Größenordnung kann eine monatliche Rate über einen längeren Zeitraum finanziert werden?

Zudem generelle Fragen zur möglichen Zukunft:

  • Wie ist mein eigener Gesundheitszustand?
  • Wie alt bin ich bei der Kreditaufnahme und wie lange werde ich erwerbstätig sein?
  • Wie sicher ist meine familiäre Situation?
  • Wie gut ist die familiäre, finanzielle Absicherung?

Es gilt also vor der Aufnahme eines Kredites intensiv überlegen, ob die aktuellen Vermögensverhältnisse und Ihre allgemeine Lebenssituation die damit einhergehenden finanziellen Belastungen zulassen. Ehrlichkeit zu sich selbst ist hierbei stets oberstes Gebot. Denn nur eine wirklich verantwortungsvolle Kreditaufnahme kann vor einer möglich Fehlentscheidung und einer daraus resultierenden Überschuldung schützen.

Bei geringster Unsicherheit Abstand vom Kredit nehmen

Auch wenn die Kreditangebote auf dem Markt noch so günstig, damit einhergehend auch attraktiv und leicht „stemmbar“ wirken, so stellen sie dennoch für einen fixen Zeitraum eine außerordentliche Belastung für das eigene Haushaltsbudget dar. Es sollte von daher im Vorfeld ohne Wenn und Aber genau abgewogen werden, ob eine Fremdfinanzierung für das gewünschte Gut unumgänglich ist oder ob das geplante Vorhaben nicht auch auf andere Weise gestemmt werden kann. Ein Kredit läuft häufig über mehrere Jahre und die damit einhergehenden monatlichen Belastungen können sich schnell zu einem Klotz am Bein entwickeln. Wenn also ein Kredit aufgenommen werden soll, sollte dies daher niemals leichtfertig und ohne vorangegangene Recherche und objektiver Selbsteinschätzung der finanziellen Leistungsfähigkeit geschehen.

Redakteur: Markus Gildemeister
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht