Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option 39
  • Sofortkredit in nur 5 Minuten beantragt
  • KSV-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Sofortkredit ohne Vorleistung
Persönlicher Kontakt für Ihren Cashper Minikredit
Persönlicher Kontakt
0720 775 382
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog

Richtiger Zeitpunkt für einen Kredit: Was heisst das eigentlich?

Richtiger Zeitpunkt für einen Kredit

Wer in den letzten Monaten die Berichterstattung und Kommentare von Finanz-Experten liest, sieht sich immer wieder der direkten oder indirekten „Aufforderung“ ausgesetzt, dass gerade jetzt der „richtige“ Zeitpunkt für die Aufnahme eines Kredits sei. Grössere und seit langem geplante Investitionen sollten gerade jetzt, wo die Zinsen im Keller sind, mithilfe eines Kredits finanziert werden. Es werde keinen besseren Zeitpunkt für Finanzierungen auf kredit geben. Was durchaus, aufgrund eben jener Niedrigzinssituation absolut logisch klingt, hat aber real betrachtet nur bedingt Sinn. Denn was darf man unter einem „richtigen Zeitpunkt“ eigentlich verstehen? Die Praxis sieht doch im Grunde eher so aus, dass ein Kredit zumeist dann benötigt wird, wenn ein finanzieller Engpass auftritt oder eine größere Anschaffung fällig ist. Eine Situation, die immer dann eintritt, wenn man es gerade nicht erwartet. Also in der Regel zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Und vor allem völlig unabhängig vom Zinsumfeld. Stellt sich also doch eher die Frage, für welche Kreditarten und den damit möglichen Investitionen und Finanzierungen eine Niedrigzinsphase ein Segen ist.

Unterschiedliche Kredite = unterschiedliche Gründe

Eine wohl unbestrittene Tatsache ist, dass die Gründe, um bei einer Bank einen Kredit zu beantragen, sehr unterschiedlich sein können. Die reichen von einem schwerwiegenden Defekt am dringend benötigten Auto, einer defekten Waschmaschine über einen einfachen finanziellen Engpass bis hin zum geplanten Erwerb einer Immobilie. Genau aus diesen unterschiedlichen Gründen für eine Kreditaufnahme lässt sich auch ableiten, wann der richtige Zeitpunkt für eine Kreditaufnahme ist. Denn für ein berufliches benötigtes Auto mit einem Defekt oder eine funktionierende Waschmaschine kann kein „Warten“ auf eine Niedrigzinsperiode gelten. Stehen für solche zeitkritischen Situationen keine eigenen liquiden Mittel zur Verfügung, muss eben ein Kredit her – jetzt und sofort. Unabhängig davon, ob die Zinsen für einen Kredit im Keller sind oder nicht!

Das Thema „richtiger Zeitpunkt“ gilt vor allem für Immobilienkredite

Es gibt aber sehr wohl Bereiche, bei denen das Abwarten auf den richtigen Kredit-Zeitpunkt eine Rolle spielt. Das trifft z. B. für die Anschaffung von eigenem Wohnraum oder dessen Sanierung zu. Der Grund dafür liegt darin, dass Wohnraum oft nur einmal im Leben angeschafft wird. Auch Sanierungen sind langfristige Investitionen. Außerdem sind die Kosten mit allem, was mit Immobilien zusammenhängt, in der Regel sehr hoch. Vielen Verbrauchern ist aufgrund Ihrer finanziellen Gesamtsituation ein Antrag für einen Hypotheken- oder Sanierungskredit nur zu Zeiten niedriger Zinsen anzuraten. Denn aufgrund der, in der Regel, sehr hohen Kreditsummen bewegen sich die Kostenunterschiede bei Zinssätzen von 1-2 % plus oder minus recht schnell im mehrere Tausend Euro Bereich. Ergo kann in Zeiten einer Niedrigzinsphase diese Form von Kredite der „richtige Zeitpunkt“ sein.

Niedrigzinsumfeld ersetzt NICHT die Notwendigkeit eines Kreditvergleichs

Doch auch wenn die Zinsen für Kredite sich im Allgemeinen auch einem historischen Tiefstand bewegen, so heisst dies nicht, dass alle Kreditangebote gleich günstig sind. Die Unterschiede bei den Kreditangeboten sind nachwievor existent, was zur Schlussfolgerung hat, dass auch in Niedrigzinsphasen ein umfassender Kreditvergleich sinnvoll ist. Es macht hierbei keinen Unterschied, ob das Haus saniert oder eine neue Waschmaschine gekauft wird. Im Grunde schadet sich jeder Kreditnehmer selbst, wenn er ohne einen vorherigen, ausführlichen Kreditvergleich das erstbeste Kreditangebot bei seiner Hausbank unterschreibt. Leider eine Situation, die immer noch viel zu oft passiert. Viele Kreditnehmer zahlen bis dato mehr für ihren Kredit als sie eigentlich müssten.

Ein Vergleich mit Hilfe eines Kreditrechners bringt es klar auf den Punkt. Die Zinsen für einen einfachen Ratenkredit können von Bank zu Bank unterschiedlich hoch sein. Da geht es nicht nur um ein paar kleine Zahlen hinter dem Komma. Bis zum Doppelten des günstigsten Angebots reichen die Unterschiede. Berücksichtigt man die Höhe des Kreditkapitals sowie die Laufzeit, ist die Differenz deutlich spürbar.



Redakteur: Markus Gildemeister
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht